0item(s)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Flammhemmende Schutzkleidung zum Schutz der Einsatzbekleidung im Brandcontainer

Sachlage:
– Vor der Gefahr von Flammeneinwirkungen bietet zertifizierte Flammschutzkleidung (FSK) einen entsprechenden Schutz (z. B. Nomex®; EN 533), aber Flammschutzkleidung bietet keinen Schutz vor Chemikalien!
– Vor der Gefahr von Chemikalieneinwirkungen bietet zertifizierte Chemikalienschutzkleidung einen entsprechenden Schutz (z. B. Zytron®; EN 466), aber Chemikalienschutz bietet keinen Schutz vor Flammeinwirkungen!

Einfache Einwegoveralls bestehen aus Polypropylen und/oder Polyethylen, bzw. aus Polymeren. Sie können sich entzünden und brennen. Geschmolzene Tropfen des Materials können möglicherweise das Feuer weiter schüren und erhöhen gravierend das Verletzungsrisiko.
 
Das geschmolzene Material „backt“ auf der FSK fest und gibt eine massive Konvektionshitze an den Träger ab. Der Pyrolon® CRFR ist eine sichere Alternative für Anwendungen mit möglichen Berührungen mit Feuer, da der Stoff nicht entflammbar ist. Der Pyrolon® ist beim Tragen eines chemischen wegwerfbaren Anzugs über Wärmeschutzkleidung, wie zum Beispiel Nomex®, unerlässlich.

Beflammungstest

Anteil der voraussichtlichen Verbrennungen bei Benutzung von normalen Einweg-Overalls im Vergleich zur Verwendung von flammhemmend ausgerüsteten Einweganzügen:
Nomex® IIIA, alleine
voraussichtlicher Verbrennungsanteil: 37%
PE-Film über Nomex® IIIA-Anzug
voraussichtlicher Verbrennungsanteil: 53%
Pyrolon® CRFR über Nomex® IIIA-Anzug
voraussichtlicher Verbrennungsanteil: 24%
Pyrolon® XT über Nomex® IIIA-Anzug
voraussichtlicher Verbrennungsanteil: 16%


Product was successfully added to your shopping cart.

Brandcontainer

In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel

In absteigender Reihenfolge

   

4 Artikel